Wahoo KICKR

Der nächste Winter kommt bestimmt und damit – zumindest für mich als bekennender Warmduscher – die Zeit des Kellerradelns. Bin ich die letzten drei Winter auf meinen Tacx Rollen (Fortius, Bushido) herumgerollt und damit einmal mehr, einmal weniger glücklich gewesen, so wurde soeben auf der Eurobike eine Rolle vorgestellt, die bei mir einen extremen „will haben“ Reflex ausgelöst hat und nach Wunderwuzzi unter den Rollentrainern klingt.

Quelle: NC-17 Europe GmbH

Der Wahoo KICKR scheint all das zu vereinen, was ich mir wünsche:

  • Leistungsmessung & -steuerung über ANT+ bzw. Bluetooth 4.0
  • Schnelle Reaktionszeit auf Änderungen
  • Direkt an die Kette angebunden, kein Lärm bzw. Abnutzung durch die Reifen
  • Etwas Schwungmasse
  • Robust, nicht sperrig
  • OFFENE API

Der letzte Punkt ist der Killer. Haben bisher alle Hersteller versucht möglichst ihre eigene Suppe zu kochen und z.B. Tacx jedes Jahr eine neue Software herausgebracht um noch mehr von den Kunden kassieren zu können, ist das mit dem KICKR nun vorbei. Jeder kann für das Ding Software entwickeln, die unter beliebigen Betriebssytemen (Windows, Mac, Web, …) läuft und auf beliebigen Geräteklassen (Desktop, Tablet, Smartphone, …). Die Vielfalt ist unendlich. Ich träume von Webseiten, die mich ohne lästigen Download Real-Live Videos nachfahren lassen, von Online-Ligen, parallelen Rennen in virtuellen Welten, Touren auf Google Earth …

Mal schauen was das Ding von den Versprechungen auch wirklich einlösen kann. Mir würde es ja schon ausreichen, wenn es durch einen schnellen Erfolg Tacx & Co. dazu bringt, dass sie nachziehen und ihre Trainer ebenfalls öffnen und für jeden Entwickler/Softwarehersteller zugänglich machen müssen. Im Idealfall mit einer Art „common API“, die es ermöglicht alle „connected trainer“ der Welt einfach zusammenzuhängen und in Software zu integrieren.

Verfügbar soll der KICKR ab November sein. Preis unbekannt.

Hallo Christkind! 😉

Links:

Review von DC Rainmaker
Training Digital Review
Video von Engadget

13 comments

  1. Markus

    Das Ding läuft sogar am Zigarettenanzünder:
    But the charge is minimal enough that a 12V cigarette lighter will work (so you can do workouts near your car ahead of a race).

    .. morgen gleich angucken, danke für den Tipp!

  2. Adi

    Danke für den Blog – wollte mir für den Winter meine erste Rolle zulegen von tacx natürlich – jetzt werde ich noch etwas zuwarten und es wird evtl. doch ein anderer!

    • jpansy

      Wenn du im heurigen Winter darauf trainieren willst, dann solltest dir schon eher eine tacx Rolle kaufen. Die kickr Rolle kommt erst neu auf den Markt. D.h. es sind Kinderkrankheiten, schlechte Verfügbarkeit und unausgereifte Software zu erwarten. Mit einer gebrauchten Tacx Rolle kannst nicht viel falsch machen und der Wertverlust hält sich in Grenzen. Ich bin eh am über legen, ob ich nicht meine Bushido Rolle verkaufen sollte – falls dich das interessiert, melde dich.

  3. Pingback: Er kommt – Wahoo KICKR – … | Jürgen Pansy's Blog

Kommentar verfassen