Vulkanland Radmarathon 2014

3. Strassenrennen heuer, zum 3. Mal in der Spitzengruppe, 3er Sprint, 3. Platz (1. Karl Heinz Gollinger, 2. Thomas Strobl, quasi gleich auf mit mir – 0,06s), 1. M40.

Ähnliche Taktik wie vorige Woche in Mörbisch, vom ersten Hügel weg gemeinsam mit Thomas Strobl für eine Selektion und hohes Tempo in den Anstiegen gesorgt. Zuerst auf eine 7er Gruppe, dann 20km vor dem Ziel weiter reduziert auf eine 3er Gruppe.

Leistungswerte ebenfalls ähnlich wie letzte Woche: 308W NP über 2h:27m, 1330hm und 92km.

20140504 vulkanland

Links:
Ergebnisliste
Fahrt auf Strava.com
Rennverlauf auf Strava.com
Homepage

6 comments

  1. Max

    auch von mir Gratulation :-)…die Gegner werden ja schon zittern wenn sie dich am Start sehen wenn du das Feld immer schon am Beginn so zerlegst!!!

    • Jürgen Pansy

      Zittern braucht da keiner. Im Gegenteil, so gibt es leistungsadequate Kleingruppen. Da wickelt’s nicht bei jedem Kreisverkehr ein paar herum und jeder hat mehr Spass. Und darum geht’s letztlich bei einem Marathon (zumindest nach meinem Verständnis).

  2. Volker

    Klasse Leistung – verfolge schon länger dein Blog. Glückwunsch, sehr informativ. Sag mal wie macht ihr das mit der Strava Lab. Wir hatten gestern Vereinslauf, wäre mal interessant zu sehen wo ich Zeit verloren habe ^^

  3. Markus

    selbe Taktik auf der kurzen Strecke, selbes Ergebnis aber mit deutlich weniger NP
    ich war etwas verwundert, dass ihr vor uns im Ziel gewesen seid, habs ja kräftig draufgedrückt!

Kommentar verfassen